Entwicklung des Babys im 8. Monat

Die Entwicklung des Babys im 8. Monat

Eltern können sich im achten Lebensmonat ihres Kindes auf so einiges gefasst machen. Denn zumeist ahnen Eltern nicht, dass das Gehirn eines Kindes im Laufe weniger Tage und Wochen neue Tätigkeiten und Handlungsweisen erlernt. Aber welche neuen Körperbewegungen können Babys im achten Lebensmonat erlernen und anwenden?

Wie weit ist die Entwicklung fortgeschritten? In erster Linie kann sich das Kind nun schon selbstständig umdrehen, demnach von der Rücken- in die Seitenlage übergehen. Das Baby kann sich sogar schon ohne Hilfe und Abstützen auf dem Bauch wegen und währenddessen auch den Kopf oder die Hände heben. Die Kopfhaltung des Kindes wird im Laufe dieses Monats nicht nur sicherer, sondernd das Baby kann nun auch das Köpfchen zu allen Seiten drehen und wenden. In wenigen Fällen haben Babys im 8. Monat auch das Bedürfnis, zu sitzen.

Doch diese neue Bewegung sollte von den Eltern nicht gefördert werden, da dies das Gehirn überanstrengen würde. Des Weiteren kann das Baby, aber nur mit Hilfe eines Erwachsenen, sich auf einer Unterlage auf den Zehen stehen. Babys können zudem schon nach bunten Spielzeugen greifen. Hierbei kann auch die aufrechte Position des Kindes gefördert werden. Nebenbei verfeinert sich im Laufe des achten Lebensmonats das Gehör des Kindes, sodass auch schon leise Töne wahrgenommen werden können.

Wichtige Entwicklungsstadien im achten Lebensmonat

Wie sollte man die Entwicklung eines Babys im achten Monat fördern? Die Entwicklung scheint in diesem Monat eine ungeahnte Geschicklichkeit des Kindes hervor zu rufen, die Konzentration zu verbessern und erstaunliche Kopf-,Hand- und Fußbewegungen zu beinhalten. Da das Baby in diesem Altern schon sehr gut hören und sehen kann, tragen vor allem kleine Spiele zur Förderung der Entwicklung bei.

Auch Spiegel können die Selbstwahrnehmung des Kindes fördern und spannend wirken. Des Weiteren werden auch Bilderbücher und Gegenstände aus dem alltäglichen Leben immer beliebter beim heranwachsenden Kind. Um die Motorik und geistige Entwicklung des Kindes zu fördern, können kleine Bewegungsspiele den Alltag des Kindes verschönern. Vor allem Versteckspiele zwischen einem Tuch oder spannende Fingerspiele ermuntern das Kind zum Lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.